Berufsziel: Professorin an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule. Wie werde ich Hochschul-Professorin?

Dieses Mal ein Hinweis für alle Frauen in Bayern, die Interesse an einer FH-Professur haben:

Die Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – Fachhochschulen lädt für Freitag und Samstag, den 04./05. November 2011 an die Hochschule in Regensburg, von je 9 bis 17 Uhr, zu einem Intensiv-Seminar mit Prof. Dr. Stefanie Winter und Prof. Dr. Bettina Franzke ein. Das Seminar vermittelt konkrete Tipps für die heiße Bewerbungsphase und bietet Gesprächstrainings an. Am Freitag, den 11. November 2011 von 18 bis 21 Uhr sind alle an einer Hochschul-Professur interessierten Frauen zu einem Informationsabend nach Nürnberg an die Georg-Simon-Ohm Hochschule eingeladen. Geboten werden neben der Vorstellung des Berufsfeldes und Informationen zu den bayerischen Berufungsvoraussetzungen auch individuelle Beratungen in Arbeitsgruppen. Bis 17. Oktober für das Seminar bzw. bis zum 4. November für den Informationsabend können sich die Teilnehmerinnen für eine der Veranstaltungen online über www.rein-in-die-hoersaele.de anmelden. Die Gebühr beträgt 10,00 € für den Informationsabend bzw. 30,00 € für das zweitägige Seminar – Getränke und Verpflegung sind in der Gebühr bereits enthalten.

Voraussetzungen für eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule

Was vielen Frauen nicht bekannt sein dürfte: Für eine Professur an einer bayerischen HAW ist eine Habilitation keine Voraussetzung; für eine Bewerbung genügt der Nachweis oder Erwerb der wissenschaftlichen Qualifikationen über eine Promotion oder über den Nachweis bestimmter künstlicher Qualifikationen. Zudem sollte eine Berufspraxis von in der Regel drei Jahren außerhalb des Hochschulbereichs vorhanden sein sowie Nachweise über die pädagogische Eignung. Freude im Umgang mit Studierenden und vor allem Freude an der Weitergabe des eigenen Wissens und der Erfahrungen aus der Praxis stellen die persönlichen Entscheidungskriterien für eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule dar.

Programm Seminar

Im Seminar am Freitag und Samstag 04./05. November steht die letzte Etappe zum Berufsziel Hochschul-Professorin im Fokus. Dazu werden die Teilnehmerinnen gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen inklusive Anschreiben vorab vorzubereiten und ihren Vortrag für einen potentiellen Berufungsvortrag mitzubringen. Prof. Dr. Stefanie Winter (HAW Rosenheim) und Prof. Dr. Bettina Franzke (HdBA Mannheim) erläutern im Seminar das Berufsbild, Voraussetzungen und Motive für eine Professur. Darüber hinaus werden sie die Stufen und Merkmalen des Berufungsverfahrens anschaulich erklären.
Die Teilnehmerinnen arbeiten ihr Karrierepotenzial hinsichtlich einer Hochschul-Professur heraus und erhalten Feedback zu ihren schriftlichen Bewerbungsunterlagen. In realitätsnahen Simulationen werden Anregungen zum Auftreten in Berufungsvorträgen und Gesprächen mit der Berufungskommission gegeben. Ziel des Seminars ist es, die Bewerbungsstrategie zu optimieren, aber auch die eigene Selbstsicherheit und Überzeugungskraft zu erhöhen.

Programm Informationsabend

Nach einer Begrüßung der neu gewählten Landessprecherin der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – Fachhochschulen, Frau Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard und Prof. Dr. Sabine Müllenbach, Frauenbeauftragte der Hochschule Augsburg, informiert Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig, stellvertretende Landessprecherin, am Freitag, den 11. November über das Berufsfeld Hochschul-Professorin. Auch wird sie in ihrem Vortrag auf die Berufsvoraussetzungen zu sprechen kommen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen geben.
Nützliche Tipps von der schriftlichen Bewerbung bis hin zum Berufungsverfahren werden in den anschließenden Arbeitsgruppen aus erster Hand von Hochschul-Professorinnen weitergegeben, in denen auch individuell Beratungen erfolgen. Zu folgenden Themen finden Beratungsgespräche statt: Bewerbung als Hochschul-Professorin, Nachweis oder Erwerb der wissenschaftlichen Qualifikationen, Nachweis oder Erwerb der künstlerischen Qualifikationen, Nachweis oder Erwerb von Berufspraxis sowie Nachweis der pädagogischer Eignung bzw. Bewerbung um Lehraufträge.

Förderprogramm: Rein in die Hörsäle

In vielen Bundesländern gibt es mittlerweile Förderprogramme für qualifizierte Akademikerinnen, die eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochshcule anstreben. In Bayern wurde das Lehrauftragsprogramm „Rein in die Hörsäle“ ins Leben gerufen, um zum einen Frauen den Einstieg in Hochschulen über Lehraufträge zu erleichtern. Zum anderen werden Veranstaltungen und Workshops rund um die Hochschul-Professur angeboten. Damit sollen mehr wissenschaftlich qualifizierte und berufserfahrene Frauen als Professorin für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften – Fachhochschulen gewonnen werden. Für eine Berufung zur Professur ist neben der Promotion der Lehrauftrag als Vorbereitung eine wichtige Voraussetzung. Die Hochschulen bestreiten einen großen Teil ihres Lehrangebots mit Lehraufträgen externer Dozentinnen und Dozenten, den so genannten Lehrbeauftragten, die neben ihrer Berufstätigkeit Übungen, Seminare oder Vorlesungen übernehmen. Für die Lehrbeauftragten stehen dabei im Vordergrund der Erwerb didaktischer Fähigkeiten, die Erweiterung der Lehrerfahrung, das Feedback der Studenten und der Erfahrungsaustausch mit anderen Lehrenden. Das Programm erschließt somit ein neues Potential an praxiserfahrenen Akademikerinnen und qualifiziert sie für den Berufsweg als Professorin für die Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule.

Weitere Informationen für alle, die keine Möglichkeit haben, an dem Informationsabend oder dem Seminar teilzunehmen, sind unter www.rein-in-die-hoersaele.de zu finden. Telefonisch Auskunft erteilt auch Ramona Zimmermann unter 0871 – 50 66 50 (Mo-Fr von 7:30-12:30 Uhr).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s